Außenhautschutz

Der Außenhautschutz verhindert oder erschwert das Eindringen von nicht autorisierten Personen. Bauliche Maßnahmen sind z.B. Zäune, Schließanlagen und Fenstergitter.  Elektronische Schutzeinrichtungen dienen der frühzeitigen Feststellung des Eindringens in den geschützten Bereich.
Durch organisatorische Maßnahmen werden die baulichen und elektronischen Schutzeinrichtungen kontrolliert und koordiniert, um dafür zu sorgen, dass nur berechtigte Personen Zugang erhalten bzw. um eine Intervention beim Einbruch einzuleiten.

Nachschlagen

Fachchinesisch von A–Z