Unterstützung für die regionale Landwirtschaft in schwierigen Zeiten: Dussmann Service initiiert Kollaborationsnetzwerk #allefüreinen

09.03.2021



Unter der Führung von Dussmann Service Deutschland haben sich mehrere Catering-Unternehmen der Gemeinschaftsverpflegung zum Kollaborationsnetzwerk #allefüreinen zusammengeschlossen. Mit einer Non-Profit-Aktion unterstützt das Netzwerk den Chiemgauhof Locking und damit die regionale Landwirtschaft in Bayern, die von der Corona-Krise gebeutelt ist. Die Idee: Endverbraucher für die artgerecht und nach Bio-Kriterien aufgezogenen Schweine von Florian Reiter begeistern, indem die Caterer in ihren Betrieben die Tischgäste auf das Angebot aufmerksam machen. Die Unterstützer übernehmen die Kosten für eine Website, für Flyer, Mailings und Plakate, um möglichst viele Menschen in Bayern zu erreichen.

Bio-Landwirt Florian Reiter hat in den letzten Jahren seine auf dem Chiemgauhof Locking aufgezogenen Schweine „Lockinger Sau“ sowie Zweinutzungshühner der Rasse „Les Bleues“ an Kantinen und Betriebsrestaurants in der Region geliefert. Diese bezogen und verwerteten die kompletten Tiere, „from nose to tail“. Weil die Caterer eine garantierte Stückzahl abnahmen, hatte Landwirt Reiter die Sicherheit, dass sich die längere und kostenintensivere Aufzucht seiner Tiere auszahlt. Wegen des harten Lockdowns sind viele dieser Betriebe derzeit geschlossen und können die Tiere nicht vollständig abnehmen.

Das Netzwerk #allefüreinen setzt sich dafür ein, den Überhang der Tiere an den Endverbraucher zu vertreiben. Der Kunde bestellt über einen Online-Shop das Fleisch in haushaltsüblichen Mengen und holt diese hygienekonform in den zentral gelegenen Betrieben der verschiedenen Caterer ab.

„Die Corona-Krise wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette der Gemeinschaftsverpflegung aus. Besonders hart trifft es kleine Unternehmen, die nur ein Standbein haben. Da wollen wir helfen, und distribuieren das Fleisch vom Lockinghof über unsere Betriebsrestaurants in Bayern“, erläutert Dirk Christophel, Regionalleiter Süd bei Dussmann Service Deutschland. „Klar sind wir beteiligten Caterer auch Wettbewerber, aber in harten Zeiten halten wir in der Branche solidarisch zusammen – außerdem geht es hier ja nicht um uns, sondern um den Chiemgauhof Locking“, so Christophel weiter.

Neben Dussmann Service beteiligen sich auch Navitas Restaurations GmbH und apartment02 Gemeinschaftsverpflegung an der Aktion.

Das Dienstleistungsunternehmen Dussmann Service setzte als erster Contract-Caterer auf Zweinutzungshühner und kooperiert seit Ende 2019 mit dem bio-zertifizierten Chiemgauhof Locking. Zweinutzungshühner sind Rassehühner, deren Zuchthintergrund sowohl das Eierlegen als auch die Schlachtung ist und somit der traditionellen Nutzhühnerzucht entspricht. Mehr Informationen über die Zusammenarbeit finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Chiemgauhof Locking, der Initiative #allefüreinen und Dussmann Service Deutschland finden Sie hier:

https://www.chiemgauhof-locking.de/

Onlineshop: https://www.chiemgausau.de/shop/

www.dussmann.com

Klimaneutral gehostet

100% Naturstrom

Diese Website wird umweltfreundlich mit Naturstrom aus Wasserkraftwerken gehostet.