Oberflächenbehandlung mit Desinfektions-Lack

Erweiterte Hygienemaßnahmen

Durch eine Behandlung mit Titandioxid, können Keime auf Oberflächen langfristig reduziert werden. Titandioxid (TiO2) bindet durch seine kationische
Ladung die negativ geladene Außenhülle von Mikroorganismen wie Bakterien. So bleiben diese an der Oberfläche „kleben“. Sich freisetzende Protonen (Säure) der TiO2-Verbindung zerstören die Zellmembran.

Die geruchlose, beständige und transparente Beschichtung kann nachträglich auf allen Oberflächen aufgebracht werden und ist circa ein Jahr antimikrobiell wirksam.

Eine Behandlung der Oberflächen ist anwendbar in allen Bereichen, wo Hygiene großgeschrieben wird, vor allem auf Hauptkontaktflächen wie Türklinken oder Geländern und ergänzt bestehende Hygienemaßnahmen.

Unsere Leistung umschließt die ausführliche Beratung sowie die Behandlung von definierten Oberflächen. 

Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

 

Covid-19-Taskforce

Telefon +49 3907 7778390+49 3907 7778390

Desinfektionsverfahren

Desinfektion in stark frequentierter Räume beugt der Ausbreitung von Infektionen vor.